Ein Jahr ohne Auffälligkeiten,  außer den auf den letzten Drücker durchgezogenen Sitzungen!

 

AR/VS Sitzung findet im Oktober, im Anschluss an eine Gartenbegehung, im Gasthof „Widerhold“ statt. Aufgrund  mehrfach ignorierter  Mahnungen, den Pachtzins zu entrichten, wird der Ausschluss eines Mitgliedes einstimmig beschlossen.

Die Gerätehütte wird in einen desolaten Zustand vorgefunden; es werden außer Geräten, auch persönliche Dinge und Kleidungsstücke von Mitgliedern  vorgefunden. Diese sollen  in der GV aufgefordert werden, ihr Eigentum entweder zurückzunehmen oder zu kennzeichnen. Alles nicht Gekennzeichnete wird dann entsorgt!

H. Felgenhauer beklagt die mangelhafte Unterstützung durch die übrigen Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder. Er berichtet, dass er zu sehr ungünstigen Zeiten von Mitgliedern angesprochen wird. Daraufhin erfolgt der einstimmige Beschluss, dass alle Mitglieder des VS/AR grundsätzlich für die Genossenschaftsmitglieder ansprechbar sind.

Der Pachtzins wird in diesem Jahr nicht erhöht.

 

Die GV findet am 4.11. im Gasthaus „Widerhold“ statt.

Vor 23 versammelten Mitglieder wird routinemäßig das Protokoll der letzten Versammlung verlesen, woraus sich kein Widerspruch ergibt. Der Bericht des AR über die gesetzliche Prüfung liegt noch nicht vor und wird auf das nächste Jahr verschoben.

Die Bilanz des letzten Jahres weist einen Gewinn von 356 DM aus. Dieser wird für die Beschaffung von Reparationsmaterial für Zäune verwendet.

Die Entlastungen von Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführer werden bei 4 Enthaltungen

angenommen.

Es stehen folgende Wahlen an:

  • H. Müller scheidet altersbedingt aus dem AR und somit als Schriftführer aus; für ihn stellt sich H. Pittelkow zur Wahl. Er wird einstimmig gewählt

  • H. Felgenhauer stellt sich zur Wiederwahl und wird ebenfalls einstimmig als 1. Vorstand gewählt.

    Es folgen Diskussionen über die Themen:

  • Verbrennen von Gartenabfällen

  • Durchführen von Bodenanalysen durch H. Dr. Werner

  • Ordnung in der Gerätehütte

    Mit einem abschließenden Appell an die Mitglieder, sich intensiver an Gemeinschaftsarbeiten wie Zäune reparieren oder Wasserleitungen  verlegen, zu beteiligen,  endet die diesjährige Generalversammlung.

 

Powered by Gartengenossenschaft eG